Kommentare

Liebe Leser,

das Thema Funkstille lässt mich nicht los, auch weil ich immer noch täglich Zuschriften bekomme und auch auf diesem Forum reißt die Diskussion um das plötzliche Verschwinden ohne Erklärung nicht ab.
Es sind seit einiger Zeit vor allem Betroffene aus Paarbeziehungen, die mir schreiben. Deshalb habe ich mich entschlossen, mir das sog. “Ghosting” intensiver anzuschauen. Partner oder enge Freunde (keine Familienmitglieder!) verschwinden, ohne sich zu erklären. Innige, aber auch kurzfristige Bekanntschaften werden abgebrochen. Der Andere ist verschwunden – wie ein Geist. War er überhaupt da? Ja, denn die Verstörung, die er hinterlässt, ist groß. Doch warum verschwindet jemand ohne sich zu verabschieden? Warum löscht er den Anderen buchstäblich aus seinem Leben, “entfreundet sich” oder löscht sämtliche Kontaktdaten? Auch die Abbrecher sind hier gefragt.
Auch das sog. benching (jemand wird auf die Wartebank gesetzt, bis man wieder mal Bedarf hat) oder „Breadcrumbing“ (bei dem der Brotkrumenwerfer zeitweise verschwindet aber auch immer mal wieder auftaucht und den Kontakt „liebevoll“ auffrischt) interessiert mich.
Natürlich kann man mich direkt – wie bisher auch – über tinasoliman@yahoo.de erreichen.

Danke, Tina Soliman, im Oktober 2017.

Sie haben selbst Erfahrungen mit dem Thema Kontaktabbruch gemacht, oder interessieren Sich für das Thema. Schreiben Sie uns hier Ihre Anmerkungen, Fragen und Hinweise. Bitte beachten Sie, dass jeder abgegebene Kommentar erst nach Prüfung durch den Administrator freigeben und veröffentlicht wird.

Wenn es Ihnen hier zu öffentlich ist, können Sie gerne auch direkt mit mir
Kontakt aufnehmen: tinasoliman[at]yahoo.de

Herzlichen Dank!

Ihre

Tina Soliman

Hier noch ein aktueller Aufruf von Tina Soliman

»Für die ZDF-Sendereihe „37 Grad“ suche ich Betroffene, die unter ihrem eigenen Narzißmus oder dem anderer leiden oder litten. Dies können z.B. Töchter oder Söhne sein, die unter der narzisstischen Mutter oder den narzisstischen Vater leiden oder litten oder aber auch Menschen, die Partnerschaften mit Narzissten hatten oder haben.
Oder eben auch Narzissten selbst, die gern darüber reden möchten.«

Zuschriften bitte unter tinasoliman[at]yahoo.de an die Autorin selbst.

Die Kommentarfunktion
ist aktuell deaktiviert.